ePA Dialog

15:00 bis 17:00
Die elektronische Patientenakte (ePA)
Experten der KV Nordrhein, der gematik und des health innovation hub
informieren und beantworten Ihre Fragen.

 

Das Jahr 2021 soll ein Meilenstein werden bei der digitalen Transformation des Gesundheitswesens – eine wichtige Rolle spielt dabei die elektronische Patientenakte (ePA). Patienten können durch die ePA jederzeit ihren Gesundheitsstatus einsehen und selbst bestimmen, welcher Arzt, Psychotherapeut oder welche Einrichtung für bestimmte Daten freigeschaltet wird.
Ärzte und Psychotherapeuten sollen alle relevanten Gesundheitsdaten auf einen Blick erfassen können – das erspart Recherchen über bisherige Behandlungen und hilft, Doppeluntersuchungen zu vermeiden. Auch Niedergelassene und Krankenhäuser sollen künftig mit der ePA arbeiten, damit sich alle Daten aus den verschiedensten Quellen zusammen in einer digitalen Akte befinden. Das klingt gut – und wirft Fragen auf, nicht nur zum Datenschutz.


Programm
Warum brauchen wir eine ePA? Die Idee einer ePA für das gesamte Gesundheitswesen
Konzept und Funktionsweise der einheitlichen elektronischen Patientenakte für das Gesundheitswesen
Rechts- und Haftungsfragen rund um die ePA
Zusammenfassung und Ausblick auf nächste TI-Ereignisse

 

Die Veranstaltung wird als Livestream übertragen.
Hier finden Sie in Kürze die Zugangsdaten

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.