Betreiberin des Campus Berlin-Buch wird Landesgesellschaft

Das Abgeordnetenhaus hat dem Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung des Landes Berlin an der BBB Management Campus Berlin-Buch GmbH in Höhe von 50,1% zugestimmt. Damit wird das Land Berlin Hauptgesellschafter des Unternehmens. Weitere Gesellschafter sind das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (29,9 %) und der Forschungsverbund Berlin e.V. für das Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (20 %). Die Beurkundung der Gesellschafteränderung erfolgte am 20. Juni 2018.

Die BBB Management GmbH betreibt und entwickelt den Campus Berlin-Buch sowie den dortigen Biotechnologiepark, der zu den führenden Technologiestandorten in Deutschland gehört. Der „BiotechPark Berlin-Buch“ trägt maßgeblich zur dynamischen Entwicklung der Biotechnologie-Region Berlin-Brandenburg bei und stärkt in besonderem Maße die industrielle Gesundheitswirtschaft.

Wirtschaftssenatorin Ramona Pop: „Der Zukunftsort Berlin-Buch ist ein national und international renommiertes Kompetenzzentrum für Gesundheit und Wissenschaft. Als forschungsnaher Wirtschaftsstandort ist er eines der führenden Zentren der Berliner Gesundheitswirtschaft. Wir machen mit dem Einstieg Berlins in die Betreibergesellschaft den Weg frei für die Weiterentwicklung und schaffen neue Zukunfts- und Entwicklungsperspektiven.“

Der BiotechPark entwickelt sich dynamisch. Durch eine Mehrheitsbeteiligung kann das Land Berlin die Erweiterung des Gründerzentrums mit GRW-Mitteln unterstützen und verbessert damit die Rahmenbedingungen für Gründerinnen und Gründer in Berlin. Ab 2019 errichtet die BBB eine BioMed Start-up Factory mit rund 10.000 Quadratmetern Büro- und Laborfläche. Dadurch können sich weitere Startups in der Gesundheitswirtschaft ansiedeln und neue Arbeitsplätze in innovativen Branchen geschaffen werden. Dr. Christina Quensel, Geschäftsführerin der BBB: „Wir freuen uns über das Bekenntnis des Landes zum Wirtschaftsstandort Buch. Von Beginn an hat sich die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe dafür eingesetzt, dass wir Landesgesellschaft werden. Diese Entwicklung ist für uns ein Meilenstein, da wir die Förderkulisse des Landes, des Bundes und der EU deutlich besser nutzen können.“

Künftig wird die neue Landesgesellschaft den Namen Campus Berlin-Buch GmbH tragen.