Länderübergreifendes Clustermanagement für eine starke Gesundheitsregion

Das Clustermanagement HealthCapital unterstützt und vernetzt Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Versorgung und Politik. Es ist für die Umsetzung des aktuellen Masterplans der Gesundheitsregion Berlin-Brandenburg verantwortlich und nimmt dabei insbesondere den Wissenstransfer zwischen Forschung und Industrie in den Fokus. Übergeordnetes Ziel des Clustermanagement ist es, mit dem Cluster als zentrale Vernetzungsplattform für alle Akteure, die Region national und international weiter zum führenden Zentrum für Gesundheitswirtschaft und Life Sciences auszubauen.

Die Aktivitäten des Clustermanagements werden vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung kofinanziert. Ziel ist die Förderung von Innovation und Kooperation der Unternehmen und Forschungseinrichtungen mit dem Ergebnis der Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit für ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum.

Clustersprecher HealthCapital Berlin-Brandenburg

 

Der Pharmakologe Prof. Dr. Heyo K. Kroemer, 1960 in Leer/Ostfriesland geboren, ist seit dem 1. September 2019 Vorstandsvorsitzender der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

Nach dem Pharmaziestudium an der TU Braunschweig folgte er 1998 dem Ruf der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald auf den Lehrstuhl für Allgemeine Pharmakologie. Dort war er von 2000 bis 2012 zudem Dekan der Medizinischen Fakultät. Von 2012 bis 2019 war Prof. Kroemer hauptamtlicher Dekan und Sprecher des Vorstands der Universitätsmedizin Göttingen.

In Würdigung seiner wissenschaftlichen Verdienste ist er Mitglied der Leopoldina, der Berlin- Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) und der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatec).

Prof. Kroemer ist Mitglied in zahlreichen Gremien des Wissenschaftssystems. Ab 2007 war Prof. Dr. Kroemer Vorstandsmitglied und von 2012 bis 2019 Präsident des Medizinischen Fakultätentages (MFT).

Seit April 2020 ist er Vorstandsmitglied des Verbandes der Universitätsklinika Deutschlands (VUD).  Zudem hält er seit Dezember 2021 den Vorsitz des Corona-Expertenrates zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie in der Bundesrepublik Deutschland. Er arbeitet in der er in der „Regierungskommission für eine moderne und bedarfsgerechte Krankenhausversorgung“ des BMG und im wissenschaftlichen Beirat der Bundesärztekammer.

Im Oktober 2022 wurde er zum Sprecher des Clusters Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg ernannt.

 

 

 

 

Handlungsfelder

In Berlin-Brandenburg setzen wir neue Maßstäbe in den Lebenswissenschaften und der Gesundheitsversorgung. 

Lebenswissenschaften und Technologien

Das Handlungsfeld Lebenswissenschaften und Technologien bildet im Wesentlichen die industrielle Gesundheitswirtschaft ab. Dazu gehören insbesondere die Biotechnologie, pharmazeutische Industrie, Medizintechnik und Unternehmen aus dem Bereich Digital Health.

Handlungsfeldmanager

Dr. Christine Mißler

Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
0172 9916 490

Tobias Neisecke

Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH
+49 331 73061 255
Innovative Versorgung

Das Handlungsfeld Innovative Versorgung repräsentiert eine Vielzahl von Akteuren, die in verschiedenen Versorgungssektoren tätig sind.

Handlungsfeldmanager

Ulrike Braeter

Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
+49 30 46302 468

Antonia Jung

Clustermanagerin
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
+49 30 46302 521

Claudia Lyhs

Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB)
+49 331 - 730 61-254