EFRELand Brandenburgbe Berlin

Life Sciences Report 2017 | 2018

Medizintechnik in Berlin-Brandenburg zeichnet sich aus durch erfolgreichen Technologietransfer und die schnelle Umsetzung von Forschungsergebnissen in wettbewerbsfähige Produkte. Das besonders gute Zusammenspiel von Klinik, Wissenschaft und Wirtschaft bringt Innovationen frühzeitig zum Patienten. Dank der Vernetzung aller Akteure entlang der gesamten Wertschöpfungskette ist es gelungen, die stärksten Wachstumsraten in Deutschland zu erarbeiten.

Strategische Ziele

 

Die Hauptstadtregion zum wachstumsstärksten Medizintechnikstandort in Europa entwickeln

Spitzentechnologien weiter entwickeln und zukunfts-weisende Spitzentechnologien etablieren

Translationsbarrieren abbauen sowie Forschung, Entwicklung und Versorgung enger verknüpfen

Weiterlesen...

Schwerpunkte & Maßnahmen

Kompetenzen und Kapazitäten in relevanten Indikationen ausbauen und verstärkt nutzen

Vorhandene Technologiebasis ausbauen und Entwicklung hochinnovativer Zukunftsfelder forcieren

Effektiverer Austausch zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Versorgung

Clusterübergreifende Projekte intensivieren

Weiterlesen...

News

15.12.2017

CortBS - Ultrasound Osteoporosis Dx

Reference Number TO 32-00051 ► Weiterlesen ...

07.12.2017

16019/TUB: Peristaltic Micro Pump

In today’s medicine it is of increasing importance to transport small and precise amounts of fluids, especially in the field of microscale analysis systems such as LOC’s or μTAS, where blood or rare fluids have to be analyzed... ► Weiterlesen ...

06.12.2017

INNOVATIVE IDEEN BRAUCHEN INTERDISZIPLINÄRE TEAMS: ERSTER HACKING HEALTH HACKATHON MIT BEEINDRUCKENDEN ERGEBNISSEN FÜR PATIENTEN UND KLINIKER

Vom 1. bis 3. Dezember richtete Berlin Health Innovations, die gemeinsame Technologietransfereinheit der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Berlin Institute of Health, zusammen mit Hacking Health den ersten Hacking... ► Weiterlesen ...

Veranstaltungen

Keine Artikel in dieser Ansicht.