Medizin-Wissen für alle am 25. Juni in der Vivantes Akademie

Langenbeck-Virchow-Haus
16:23 bis 19:30
Langenbeck-Virchow-Haus

Luisenstr. 58/59

10117 Berlin

Bluthochdruck, Gefäß- und Darmerkrankungen betreffen fast jeden im Laufen des Lebens. In der Vivantes Akademie im Langenbeck-Virchow-Haus in Berlin Mitte geht es am Dienstag, 25. Juni ab 17.00 Uhr um häufige Krankheiten. Ärztinnen und Ärzte von Vivantes bringen Interessierte auf den neusten Stand der Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten.

 

Beim weitverbreiteten Bluthochdruck fehlen anfangs oft jegliche Beschwerden. Später können zunächst allgemeine Symptome auftreten wie Schwindel, Kopfschmerzen, Herzklopfen oder -stolpern, Kurzatmigkeit bei Belastung, Nervosität, manchmal auch Schlafstörungen. Es gibt Tipps zur Vorbeugung und Infos zu  Behandlungsmöglichkeiten.

Leise und lebenswichtig: Gefäße

Blutgefäße machen keinen Lärm. 100.000 Kilometer Adern trägt jeder Mensch in sich, 7.000 Liter Blut leiten sie in 24 Stunden durch den Körper. Durch unseren Lebensstil oder auch aufgrund einer Vorerkrankung können diese wichtigen Bahnen beschädigt werden. Mittlerweile sind viele Gefäßerkrankungen gut behandelbar und können oftmals ohne Operation durch eine Katheterintervention therapiert werden.

Gar nicht peinlich: Darmerkrankungen

Darmerkrankungen sind nicht „peinlich“ und Vorsorgeuntersuchungen sehr wichtig. Das  breite Spektrum von Erkrankungen wird vorgestellt und über Diagnose- und Therapieverfahren aufgeklärt. Insbesondere geht es um  Vorsorge des Dickdarmkrebses.

Was ist die Vivantes Akademie?

Medizinwissen für alle: Experten von Vivantes bereiten auch schwierige und komplexe Medizinthemen verständlich auf und stehen ihren Zuhörern dann Rede und Antwort. Mehr als 10.000 Menschen besuchten in den letzten neun Jahren die Veranstaltungen der Vivantes Akademie.