Infoveranstaltung zur BMBF Fördermaßnahme „Computer Aided Photonics“

Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
14:00 bis 16:30
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

3. OG

Fasanenstr. 85

10623 Berlin

 

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) möchte Innovationen im für das Themenfeld "ComputerAided Photonics - Ganzheitliche Systemlösungen aus photonischen Verfahren und digitaler Informationsverarbeitung" stärken. Im Rahmen des Forschungsprogramms „Photonik Forschung Deutschland“ (www.photonikforschung.de) hat das BMBF die Fördermaßnahme veröffentlicht.

Ziel dieser Fördermaßnahme ist die Entwicklung neuer optischer Systeme, die durch ein ganzheitlich gedachtes Design von Lichtquelle, Optik, Detektor, Licht-Materie-Wechselwirkung und der datenverarbeitenden Algorithmik einen Mehrwert aus den im Licht vorhandenen Informationen erzielen. Die Systeme sollen dabei wirtschaftlich und anwendungsnah sein.

Folgende Handlungsfelder des Programms „Photonik Forschung Deutschland“ werden damit adressiert:

  • (Mobile) 2D/3D-Bilderfassung und Visualisierung, Holographie
  • Intelligente (Hardware-nahe) Sensor(daten-)fusion
  • Multi-/Hyperspektrale Datenaufnahme
  • Selbstkonfigurierende Systeme
  • Echtzeit-Bildgebung und -Diagnostik
  • Mensch-Maschine-Interfaces auf photonischer Basis

Die Herausforderungen bestehen dabei sowohl in der Entwicklung neuer Hardware (plenoptische Kameras, Ptychographie, kohärente Beugungsabbildung), als auch in der Erforschung dazu passender Datenverarbeitungs-Lösungen, die beispielsweise auf Methoden des maschinellen Lernens, neuronaler Netze und künstlicher Intelligenz beruhen. Da je nach Anwendung eine Echtzeitfähigkeit der Systeme erwünscht oder sogar notwendig ist, sind in diesem Zusammenhang Ansätze zur schnellen Übertragung von Sensordaten und zur sensornahen Daten(vor-)verarbeitung gefragt.

Zu möglichen Zielrichtungen für die Entwicklung gehören:  

  • Hardwarenahe Verarbeitung optischer Daten
  • Verfahren der automatisierten Bildaufnahme
  • Kombination verschiedener Bildgebungsverfahren
  • Datenfusion/Verarbeitung großer Datenmengen
  • Multimodale/-spektrale Aufnahmetechniken (5D-Imaging/Coherent Diffraction Imaging)
  • Selbstkonfigurierende, photonische Systeme
  • Bildgebende Verfahren/Multimodale, funktionale 3D-Visualisierung
  • Parallelisierung der Datenverarbeitung zu Bildanalyse
  • Visual Sensor Fusion (Grid-Methode/Objekt-Map)
  • Neuartige Methoden und Anwendungen der Holographie
  • Neuronale Netzwerkarchitekturen, die speziell auf die Auswertung optisch erfasster Daten ausgelegt sind
  • Verfahren zur Visualisierung optisch erfasster Daten bzw. zur integrierten Darstellung von Hybriddaten

Die Frist für die Einreichung von Projektskizzen ist der 16. April 2019.

Informationsveranstaltung

In einer gemeinsamen Informations- und Netzwerkveranstaltung in Berlin mit Akteuren der Cluster Optik und Photonik und IKT | Medien | Kreativwirtschaft und weiteren Vertretern der Wirtschafts- und Technologieförderung haben interessierte Einreichende die Gelegenheit, sich über die inhaltliche Ausrichtung und Fördervoraussetzungen der Bekanntmachung der Förderrichtlinie zu informieren. Auf der Veranstaltung werden Schwerpunkte der o.g.  Fördermaßnahme vom Projektträger, VDI Technologiezentrum GmbH vorgestellt, Informationen zur Skizzeneinreichung gegeben sowie administrative Anforderungen bei der Antragstellung erläutert. Anschließend steht der Projektträger für Fragen und weiterführende Gespräche zur Verfügung. Außerdem bietet sich die Möglichkeit der Vernetzung: Vielleicht suchen Sie noch einen passenden Projektpartner?

Agenda:

14:00 Uhr Registrierung und Begrüßungskaffee
14:30 Uhr Vorstellung der Fördermaßnahme
15:15 Uhr Fragen der Teilnehmer und Möglichkeit zur Vorstellung von Projektideen und Organisationen
16:00 Uhr Möglichkeit zum Networking und zu Einzelgesprächen mit dem Projektträger VDI Technologiezentrum GmbH (Liste wird vor Ort ausgelegt, begrenzte Anzahl an Terminen)
16:30 Uhr Ende

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bis zum 11.02.2019 über den Button "Hier anmelden" an.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Leiten Sie die Einladung gerne an ihr Netzwerk weiter.