24. Eppendorfer Dialog zur Gesundheitspolitik

Museum für Hamburgische Geschichte
16:00 bis 18:30
Museum für Hamburgische Geschichte

Großer Hörsaal

Holstenwall 24

20355 Hamburg

Arzneimittelversorgung der Zukunft: Bleibt die Apotheke vor Ort?

Der Eppendorfer Dialog zur Gesundheitspolitik ist ein öffentliches Diskussionsforum für aktuelle gesundheitspolitische Anforde-rungen. Im Mittelpunkt stehen Fragen, die alle Beteiligten am deutschen Gesundheitssystem unmittelbar betreffen.

Der Dialog hat sich mit hochrangigen Referenten, detaillierten Informationen und einem offenen Meinungsaustausch zu einer bekannten Institution entwickelt. Er spiegelt sowohl in Richtung Auditorium als auch in Richtung der Gestalter des deutschen Gesundheitssystems wichtige Anliegen und das oft facettenreiche Meinungsbild im Hinblick auf gesund-heitspolitisch relevante Thematiken und Ziele. Auch beim 24. Eppendorfer Dialog zur Gesundheitspolitik geht es darum, die Sichtweisen der Protagonisten zu verdeutlichen sowie mögliche Zukunftsszenarien aufzuzeigen.

Es ist einzigartig, dass ein so hochkarätiges Diskussionsforum einer breiten Öffentlichkeit kostenlos angeboten wird. Ohne finanzielle Unterstützung wäre das nicht möglich. Das Unter-nehmen G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG (Hohenlockstedt) fördert daher seit 2006 diese Veranstaltungsreihe und sieht sich gesellschaftlich verpflichtet, dem gesundheitspolitischen Dialog auch weiterhin ein Forum zu geben.

Chairman:
Prof. Dr. med. Achim Jockwig
Professor an der Hochschule Fresenius, Vorstandsvorsitzender des Klinikums Nürnberg