Fachkräfte

Mit rund 360.000 Beschäftigten ist die Gesundheitswirtschaft einer der wichtigsten Arbeitgeber der Region Berlin-Brandenburg. Sie umfasst ein breites Spektrum – angefangen von zahlreichen Einrichtungen zur Patientenversorgung, Rehabilitation und Pflege, über renommierte Forschungsinstitute sowie starke pharmazeutische, biotechnologische und medizintechnische Unternehmen bis hin zu Anbietern gesundheitsbezogener Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Ernährung, Sport und Wellness. Damit verbunden sind enorme Wachstums- und Beschäftigungspotenziale. Um sie zu erschließen braucht die Region Fachkräfte mit entsprechenden Qualifikationsprofilen in ausreichender Anzahl. Maßnahmen zur langfristigen Fachkräftesicherung haben daher eine hohe Priorität innerhalb der Aktivitäten des Clustermanagements. 

Aus- und Weiterbildung

 

Akademische und nicht-akademische Einrichtungen in Berlin-Brandenburg bilden in über 170 Studiengängen und zahlreichen Ausbildungsberufen im Gesundheitsbereich aus und weiter.

Einen umfassenden Überblick dazu finden Sie auf den folgenden Portalen:

Der Atlas „Studium Gesundheit in Berlin-Brandenburg" informiert über die verschiedenen Möglichkeiten, in Berlin-Brandenburg ein Studium im Bereich der Gesundheitswirtschaft zu absolvieren und gibt einschlägige Tipps für Studienbewerber und Studierende.

Der Atlas „Ausbildung Gesundheit in Berlin-Brandenburg“ informiert über Ausbildungsbereiche und Ausbildungsstandorte im Bereich Gesundheitswirtschaft in der Region.

DasWDB Suchportal für Weiterbildung bietet als unabhängiges neutrales Portal für berufliche Weiterbildung der Länder Berlin und Brandenburg einen tagesaktuellen, umfassenden und transparenten Überblick über entsprechende Angebote.  Eine Auswahl an Möglichkeiten für die Suche nach Weiterbildungen im Bereich Gesundheitswirtschaft finden Sie hier.

 

Fachkräftebindung

 

Nicht zuletzt angesichts des demografischen Wandels und des damit verbundenen zunehmenden Fachkräftemangels wird es immer wichtiger, Fachkräfte nicht nur zu gewinnen, sondern sie auch möglichst lange im Unternehmen zu halten. In verschiedenen Veranstaltungen und Austauschformaten werden im Cluster entsprechende Bedarfe diskutiert und mögliche Maßnahmen und Best Practices vorgestellt.

Die in Kooperation mit der Landesgesundheitskonferenz Berlin erarbeitete Broschüre „Betriebliches Gesundheitsmanagement ab dem ersten Tag“ gibt zudem einen Überblick über Maßnahmen und Unterstützungsangebote im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM). Weitere Informationen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement finden Sie auf unseren Seiten zur Gesundheitsförderung und Prävention.