WvSC-Workshop Technikethik #2 Social Score – Sozialkredit-Systeme

Web-Seminar
13:00 bis 15:30
Kalendereintrag speichern
Web-Seminar
Die Workshop-Reihe "Technikethik" des Werner von Siemens Centre for Industry and Science betrachtet das Thema im philosophischen und praktischen Sinne. Ethik soll weder eine Bürde noch eine leidvolle Zusatzaufgabe, sondern ein hilfreiches Instrument bei Forschung und Produktentwicklung sein.

 

Über das Jahr verteilt wird es insgesamt sechs Veranstaltungen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten geben. Einen Ausblick zu den Themen dieses Jahres findet sich weiter unten. Die Veranstaltungen können einzeln besucht werden. Jede Veranstaltung besteht aus einem spannenden einstündigen Themenimpuls und einem daran anschließenden praktischen, interaktiven ELSI-Workshop, in dem anhand einer ausgewählten Technologie ethische, legale und soziale Implikationen erarbeitet werden.

Inhalt Technikethik #2 Social Score – Sozialkredit-Systeme

Themenimpuls

Der liebe Gott sieht alles – die Tech-Konzerne noch viel mehr: Beobachten, Aufzeichnen, Sortieren und Auswerten, das gelingt schon nahezu lückenlos. Die umfassende Überwachung ist schon da! China will sie wie kein anderes Land nutzen: für ein gelungenes Sozialverhalten und ein erfolgreiches Staatswesen. Wir betrachten diese und ähnliche Bestrebungen und erörtern Chancen, Gefahren und Akzeptanzkriterien für Deutschland und Europa.

Impulsgeber:innen

Nina Rossow und Steffen Höllein

Als Ingenieurin und Designerin kennt Nina Rossow die Vorzüge freier Kreativität und mathematischer Strenge. Sie arbeitet fachübergreifend, vermittelt in interdisziplinären Teams und vereint scheinbare Gegensätze.

Steffen Höllein ist Kommunikationsberater, fördert Verständnis für Menschen und Maschinen und den offenen und vertrauensvollen Umgang in Unternehmen und Organisationen.

Gemeinsam führen sie die Geschäfte der Berlin Realities für Kommunikation und Design GmbH.

ELSI-Workshop

Es wird eine kurze theoretische Einführung in die Methodik, die auf dem MEESTAR-Modell (Manzeschke, 2012) basiert, geben. Im Anschluss kommt es zum gemeinsamen Handeln und Diskutieren, indem mithilfe des Kollaborationstools Miro ein Ausflug in die ELSI-Praxis unternommen wird. In einem ca. eineinhalbstündigen “hands-on” Workshop wird ein Einblick in ein praxiserprobtes Vorgehen der interdisziplinären Betrachtung von ethischen, legalen und sozialen Implikationen (ELSI) in Forschungsverbünden am Beispiel einer ausgewählten Technologie gegeben.

Workshopgeber:innen

Lina Figueiredo, Pia Diekmann, Hannes Hölzl

Seit mehreren Jahren konzipiert und moderiert Lina Figueiredo offline sowie online bei YOUSE begeistert interdisziplinäre ELSI-Workshops im Kontext der Technologieforschung und -entwicklung in einem breiten thematischen Spektrum.

Die Auseinandersetzung mit ethischen Aspekten der Technik ist auch für Pia Diekmann ein spannender Arbeitsbereich, wobei ihr ihr psychologischer Hintergrund hilft, verschiedenste Blickwinkel zu beleuchten.

Als Medienpsychologe und Nutzerforscher bei YOUSE interessiert Hannes Hölzl neben der technischen Seite auch die ethische und menschliche Komponente bei modernen Technologieentwicklungen. Aus diesem Grund konzipiert und leitet er mit viel Freude ELSI-Workshops mit interdisziplinären Entwicklerteams und versucht so allen Beteiligten einen ganzheitlichen Blick auf den Projektgegenstand zu verschaffen.

Bei der Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten:

  • Anmeldung ausschließlich für den Themenimpuls
  • Anmeldung für die gesamte Veranstaltung (Themenimpuls + ELSI-Workshop)

Bitte beachten Sie bei der Anmeldung, dass die Teilnehmerzahl auf nur 20 Personen begrenzt ist. Sollte eine Teilnahme kurzfristig nicht mehr möglich sein, bitten wir um eine kurze Rückmeldung bzw. Stornierung des Tickets, sodass eine andere Person die Möglichkeit zur Teilnahme bekommt.

Themenüberblick Veranstaltungsreihe Technikethik 2022

Technikethik #3 Maschinen- und Roboterethik (14.06.2022, 17:00 bis 19:30 Uhr)

Technikethik #4 Hackerethik und Blockchainethik (20.09.2022, 09:30 bis 12:00 Uhr)

Technikethik #5 Virtuelle Ethik – AR/VR/Metaverse (18.10.2022, 13:00 bis 15:30 Uhr)

Technikethik #6 KI bei Sicherheit, Rechtsprechung und Militär (06.12.2022, 17:00 bis 19:30 Uhr)

AnmelduAnmeldung