F.O.M.-Konferenz 2020: Innovationsvorlauf in Optik, Photonik und Medizintechnik

KARL STORZ Besucher- und Schulungszentrum Berlin
12:00 bis 17:30
KARL STORZ Besucher- und Schulungszentrum Berlin

Scharnhorststraße 3

10115 Berlin

Die Konferenz wird in diesem Jahr in etwas familiärerem Rahmen stattfinden, mit auf 60 Personen beschränkter Teilnehmerzahl, unter Einhaltung Corona-gebotener Abstandsregeln, der Verpflichtung zum Tragen von Atemschutzmasken beim Umhergehen, permanenter Raumlüftung und unter Nutzung eines Einbahnstraßensystems – denn die Wahrung Ihrer Gesundheit ist unser vordringliches Ziel.
[Hygiene- und Nutzungskonzept des KARL STORZ Besucher- und Schulungszentrums Berlin]

Lernen Sie wieder eine Vielzahl neuer und sehr spannender Innovationsideen kennen und nutzen Sie das transdisziplinäre Ambiente zur Diskussion.

Inhaltlich ist die Konferenz reicher denn je. In 11 Vorträgen werden neue Forschungsvorhaben vorgestellt, die das gesamte Themenportfolio der F.O.M. umspannen und teilweise erweitern, von der Feinmechanik über Smarte Materialien, Medizintechnik, Diagnostik, Analysentechnik, Sensorik, Optik, auch Augenoptik, bis zur Photonik. Im untenstehenden Programm erhalten Sie einen ersten Vorgeschmack. Für alle aufgeführten vorwettbewerblichen Vorhaben beantragen wir Fördermittel über das BMWi-Programm "Industrielle Gemeinschaftsforschung" (IGF) und bilden projektbegleitende Ausschüsse mit jeweils meist 10-15 Vertretern der Industrie.

Die Präsentation von Zwischen- und abschließenden Ergebnissen unserer laufenden Projekte auf Postern und mit Demonstratoren fällt in diesem Jahr mit sieben Ausstellungen zwar Corona-bedingt ein wenig schmaler aus; alle Teilnehmer erhalten jedoch unsere digitale Postermappe, in der Sie zu sämtlichen unserer aktuell durchgeführten Projekte Poster im PDF-Format finden.

Und noch mehr: Wir stellen die Zwanzig20-Forschungsallianz "3Dsensation" vor, die exzellente transdisziplinäre Forschung zum Thema "Mensch-Maschine-Interaktion" betreibt. Die Schaffung von Möglichkeiten der zukünftigen Zusammenarbeit befindet sich zur Zeit in Vorbereitung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und fruchtvolle Diskussionen.

 

Termin und Veranstaltungsort

4. November 2020, ab 12:00 Uhr (für F.O.M.-Mitglieder ab 10:00 Uhr)

KARL STORZ Besucher- und Schulungszentrum Berlin, Scharnhorststraße 3, 10115 Berlin

 

Vorläufiges Programm

Für F.O.M.-Mitglieder

09:30     Registrierung und Einweisung in das Raumnutzungs- und Hygienekonzept

10:00     Mitgliederversammlung der F.O.M.

  • Aktuelle Entwicklungen von F.O.M., IGF und AiF
     

Für Konferenz-Teilnehmer

11:00     Registrierung und Einweisung in das Raumnutzungs- und Hygienekonzept

12:00     Begrüßung

12:10     Uraufführung von Innovationsideen: Geplante IGF-Projekte I
               [Vorträge]

  • Replikative Herstellung multifunktionaler Mikrofluidikfolien (ReMultiMi)
    Fraunhofer IWU Chemnitz, Fraunhofer IWS Dresden

  • Refraktionsbestimmung mittels Speckle-Muster (ReSpec)
    Laser Zentrum Hannover

  • Mittelfrequente Fehler und deren aktive Vermeidung beim Polieren (FaVe-P)
    TH Deggendorf, HS Aalen

  • Beschriftung von Optik-Bauteilen mittels Laser (LaMa-Opt)
    TH Deggendorf, ifw Jena

  • Robotic inspection of surface imperfections in optics (RIO SIO)
    TH Deggendorf
     

13:30     Mittagspause

14:30     Forschungsallianz 3Dsensation: Fortsetzung als F.O.M.-Arbeitskreis zum Thema Mensch-Maschine-Interaktion

15:00     Uraufführung von Innovationsideen: Geplante IGF-Projekte II
               [Vorträge]

  • Technologieentwicklungen zum NEXT GENERATION-Zahnschutz
    Fraunhofer IPK Berlin, Charité-Universitätsmedizin Berlin

  • Entwicklung einer bifunktionalen Dentaloberfläche zur Vermeidung von periimplantären Infektionen und Optimierung des Hart- und Weichgewebsinterface (DUO-DENT)
    Fraunhofer IFAM Bremen, UK Hamburg-Eppendorf

  • Kompaktsystem für die Sequentielle Multiple Immunhistologie zur Lokalisations- und Expressionsanalyse (SMILE)
    Fraunhofer FIT Sankt Augustin, Fraunhofer IME Frankfurt am Main, HSHL Hamm-Lippstadt

    Marker-free Analysis of circulating Tumor Cells in a miniaturized and modular Hydrosystem (MATCH)
    Fraunhofer FIT Sankt Augustin, UKSH Lübeck, HSHL Hamm-Lippstadt

  • Funktionale OCT-Bildgebung kortikaler Organoide für die Analyse von Pathomechanismen neurodegenerativer Erkrankungen (OrganOiCT)
    Fraunhofer IPT Aachen

  • Additive Fertigung eines Kontinuumsroboters aus Nitinol zum Einsatz in der minimalinvasiven Neurochirurgie (CARNA)
    Fraunhofer ILT Aachen, KIT Karlsruhe
     

16:30     Kaffeepause mit Exkursion zu Projektergebnissen
               [Begehung der Poster- und Demonstrator-Ausstellung in kleinen Gruppen]

  • Laser-Strahlschmelzen metallischer Gläser – Optimierung von Werkstoff und Herstellungsverfahren (OptMetGlas)
    IPE U. Duisburg-Essen, LMW U. d. Saarlandes

  • Laser-Strahlschmelzen amorpher Metallpulver – Entwicklung einer synergetischen Wertschöpfungskette durch Prozessoptimierung (LaSaM)
    IPE U. Duisburg-Essen, LMW U. d. Saarlandes, IWT Bremen

  • Hybridfertigung optischer Oberflächen (HyoptO)
    IPH TH Deggendorf, Fraunhofer ILT Aachen

  • 3D-Polymerdruck von Brillengläsern (Ink-Eye)
    Fraunhofer IOF Jena, Fraunhofer ISC Würzburg, Fraunhofer IAP Potsdam

  • Entwicklung der LightPLAS-Schichtchemie zur Adhäsionsreduzierung von humanen Zellen auf Traumaimplantaten (LightTraum)
    Fraunhofer IFAM Bremen

  • Mouches volantes: OCT-Erfassung und UKP-Laser Therapie (XFloater)
    Laser Zentrum Hannover

  • Strukturierte Beleuchtung und hyperspektrale Bildgebung als neuartiger Ansatz zur Tumorerkennung in der Dermatologie (HSI-plus)
    ILM U. Ulm
     

17:30     Veranstaltungsende

 

Digitale Postermappe für Konferenz-Teilnehmer:

  • Entwicklung eines neuartigen, nicht invasiven in situ Kombi-Sensors zur Überwachung des metabolischen Zustands von Kultivierungsprozessen (ISICOM)
    TCI U. Hannover

    Strukturierte CVD-Diamant-Mikroschleifstifte (DIAS)
    Fraunhofer IST Braunschweig, IWF TU Braunschweig

    Mikroresonatoren für die point-of-care Diagnostik pathogener Keime (InfektResonator)
    IPM HS Furtwangen

  • Ultrahard optical diamond coatings (ULTRAHARD)
    Fraunhofer IST Braunschweig, IMEC Löwen, Hasselt University

  •  Zellmanipulation im Hochdurchsatz mittels gepulster Laser (CellPulse)

    ILM U. Ulm

  • Osseodisintegration enossaler Implantate mit biophysikalischen Methoden (ODIN)
    WSA RWTH Aachen, MKG RWTH Aachen

  • Entwicklung eines Spektralphotometers spezifisch für die Qualifizierung komplexer optischer Beschichtungen (SpOC)
    Laser Zentrum Hannover

  • ... sowie sämtliche auf der Konferenz präsentierten Poster

 

Teilnahmegebühren

F.O.M.-Mitglied: kostenfrei

Forschungseinrichtung: 75 EUR

... bei IGF-Projekt-Präsentation: kostenfrei (ein Teilnehmer/Projekt)

SPECTARIS-Mitglied: 150 EUR

Sonstige: 225 EUR

 

Anmeldung

Einladungsschreiben (PDF)

Online-Anmeldung

Anmeldung per Fax, E-Mail-Anhang oder postalisch

Anfahrtsbeschreibung

 

Teilnahmebedingungen

Die Anmeldung ist verbindlich, aber jederzeit übertragbar. Sollten Sie Ihre Anmeldung stornieren müssen, berechnen wir bei Abmeldung bis zu einer Woche vor Veranstaltungsbeginn 50 % der Teilnahmegebühr, danach stellen wir ebenso wie bei Nichterscheinen oder vorzeitiger Abreise den vollen Betrag in Rechnung. Mit Ihrer Anmeldung verpflichten Sie sich, von einer Teilnahme an der Konferenz oder der Mitgliederversammlung zurückzutreten, wenn bei Ihnen innerhalb von zwei Wochen vor der Veranstaltung Symptome auftreten, die einen Verdacht auf COVID-19 begründen. Bei Einreichung eines ärztlichen Attests erlassen wir selbstverständlich den Teilnahmebeitrag.

Die Anmeldung gilt als angenommen, wenn wir nicht bis spätestens vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin die Ablehnung in Textform erklären. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Reiseplanung in den Zeiten der Corona-Pandemie umso mehr, da wir uns aufgrund der Unabsehbarkeit der damit zusammenhängenden Entwicklungen vorbehalten, die Veranstaltung bis zu vier Wochen vor dem Konferenztermin abzusagen.

Ihre Anmeldedaten werden im Rahmen der Veranstaltungsorganisation elektronisch verarbeitet und zur Erstellung von Teilnehmerlisten verwendet, die den Teilnehmern der Veranstaltung zugänglich gemacht werden. Des Weiteren verwenden wir Ihre Anmeldedaten, um Sie auch weiterhin zu F.O.M.-Veranstaltungen einzuladen. Eine Weitergabe dieser Daten außerhalb der genannten Zwecke findet nicht statt. Der Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen (per Email an info@noSpamforschung-fom.de, oder telefonisch unter 030 414021-39).

Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund der Corona-Pandemie zur Führung von Anwesenheitslisten verpflichtet sind (siehe Hygiene- und Nutzungskonzept des KARL STORZ Besucher- und Schulungszentrums Berlin), um dazu beizutragen, eine Verbreitung von COVID-19 so weit wie möglich einzuschränken. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie, dass Sie uns umgehend darüber informieren, falls sich bei Ihnen innerhalb von zwei Wochen nach der Konferenz der Verdacht einstellt, sich mit SARS-CoV-2 infiziert zu haben. Erhalten wir während dieser Frist eine solche Mitteilung oder erlangen wir Kenntnis von einer Corona-Infektion unter den Teilnehmern, übergeben wir die Anwesenheitslisten an das zuständige Gesundheitsamt. Andernfalls werden die Daten der Anwesenheitslisten vier Wochen nach der Konferenz gelöscht. 

Während der Veranstaltung werden Bildaufnahmen gemacht, die Ausschließlich für die Öffentlichkeitsarbeit der F.O.M. verwendet werden. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit deren Veröffentlichung einverstanden. Zur Wahrung der Datenschutzrechte gemäß der aktuellen DSGVO sowie zur Wahrung der Vertraulichkeit bezüglich technologischer Informationen bitten wir Sie, während der gesamten Veranstaltung auf die Erstellung eigener Foto- oder Videoaufnahmen zu verzichten.

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie, dass Sie mit den kartellrechtlichen Vorschriften ausreichend vertraut sind und diese während der gesamten Dauer der Veranstaltung einschließlich ihrer Pausen einhalten werden.