FGW-Colloquium: „Perspektiven der CAR-T-Zell-Technologie in der Krebstherapie“

Web-Seminar
17:00 bis 18:30
Web-Seminar

 

Die Fakultät für Gesundheitswissenschaften Brandenburg lädt ein zum FGW-Colloquium:

Thema: Perspektiven der CAR-T-Zell-Technologie in der Krebstherapie

Referentin: Prof. Dr. Dr. Ulrike Köhl [Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie Leipzig/Universität Leipzig]

Die CAR-T-Zelltherapie stellt einen völlig neuen Ansatz in der Krebstherapie dar. Dabei werden Zellen des Immunsystem eines Krebspatienten so verändert, dass sie chimäre Antigenrezeptoren (CAR) auf ihrer Oberfläche bilden, die spezifisch gegen den Krebs gerichtet sind. Mit „Kymriah“ ist der erste Wirkstoff für diese adoptive Immuntherapie gegen eine bestimmte Form der Leukämie zugelassen.

Der Vortrag von Frau Prof. Köhl stellt die Perspektiven dieser Methode für die zukünftige Behandlung onkologischer Erkrankungen vor.

Hosts: Prof. Dr. Stefanie Oess (Medizinische Hochschule Brandenburg) / Dr. Günter Peine (Fakultät für Gesundheitswissenschaften Brandenburg)

Einwahldatenhttps://mhb-fontane.webex.com/meet/guenter.peine

Die Colloquia-Veranstaltungsreihe der FGW stellt in regelmäßiger Folge neue Forschungsthemen und -ergebnisse aus allen Bereichen gesundheitswissenschaftlicher und klinischer Forschung vor und möchte den Aufbau wissenschaftlicher Zusammenarbeit unterstützen.

Sie wird begleitet durch die „Gemeinschaft zur Förderung gesundheitswissenschaftlicher Forschung e.V.“.