3. Innovationsakademie Lignocellulose

Der Kutschstall in Potsdamm
14:00 bis 18:00
Der Kutschstall in Potsdamm

Am Neuen Markt 9a/b

14467 Potsdam

Vom Rohstoff bis zum biobasierten Produkt

Lignocellulose ist ein vielversprechender Kandidat der Bioökonomie: der am häufigsten vorkommende nachwachsende Rohstoff findet man in vielen Reststoffen, die nicht mit der Nahrungsmittelproduktion in Konflikt stehen.

Aus Lignocellulose kann eine Vielzahl von chemischen Grundstoffen gewonnen werden, die als Grundlage für biobasierte Produkte in zahlreichen Wirtschaftszweigen dienen. Eine breite Palette an Aufschlussmethoden bieten sich zur Verwertung an, die je nach spezifischer Anwendung optimiert werden sollen.

Mit der Innovationsakademie sollen Potenziale und Herausforderungen der Lignocellulose-Verwertung verdeutlicht werden. Es erwarten Sie spannende Vorträge über Ausgangsstoffen, Aufschlussmethoden und Anwendungspotenzialen.

Eingeladen sind alle Akteure entlang der Wertschöpfungskette (Rohstofflieferanten, Transformatoren/Verarbeiter und Endanwender), Entscheider und Innovatoren aus der Land- und Forstwirtschaft, der industriellen Biotechnologie, der Nahrungsmittel- sowie Papier-, Chemie- und Kunststoffindustrie.

Pitch

Zusätzlich besteht für jeden Teilnehmer die Möglichkeit, ein aktuelles Projekt/seine Expertise in einem 5-minütigen „Pitch“ vorzustellen. Schicken Sie dafür Ihr Thema bis zum 17. Mai an Dr. Juliane Epping oder Isabel Hahne.

Die Teilnahme ist kostenlos. 

Die Innovationsakademie Lignocellulose ist eine gemeinsame Veranstaltung der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH (Cluster HealthCapital - Bereich Industrielle Biotechnologie) und der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (Brandenburger Cluster Kunststoffe/Chemie und Cluster Ernährungswirtschaft).