EFRELand Brandenburgbe Berlin
Verantsaltung in Kalender eintragen

Interoperabilität: Mobile Health vernetzen mit Praxis- und Kliniksystemen

05.04.2017

Datum 05.04.17 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Ort
medatixx Niederlassung Berlin
Durlacher Str. 11a , 10715 Berlin

Potentiell behandlungsrelevante mHealth-Anwendungen müssen mit Praxis- und Kliniksystemen kommunizieren können. Dem Arzt das Smartphone zu zeigen oder Gesundheitsdaten ungesichert per E-Mail oder über WhatsApp zu senden sind keine gangbaren Wege im Gesundheitsbereich. Eine für den Behandlungskontext relevante App muss also nicht nur stand-alone funktionieren, vielmehr muss die App ihre Daten auch an die IT-Systeme einer Praxis oder eines Krankenhauses übertragen oder von dort abrufen können. Nicht zu vernachlässigen sind außerdem andere Heilberufe wie beispielsweise die Pflege und die dort relevanten Systeme.

Ein zentrales Prinzip bei der Entwicklung von Schnittstellen zwischen IT-Systemen ist das der Interoperabilität, welche durch das Einhalten gemeinsamer Standards ermöglicht wird. Die Umsetzung einer Schnittstelle, über die App-Hersteller auf der einen Seite und KIS- und PVS-Hersteller auf der anderen Seite miteinander kommunizieren können, führt neben einer fehlerfreien Übermittlung auch zu Kostensenkungen und zu einer flexibleren Nutzung und größeren Verbreitung von Apps.

Welche Standards sind nun für die Anbindung von mHealth-Anwendungen an KIS- oder PVS-Systeme relevant? In der klassischen digitalen Gesundheitswirtschaft spielen die Standards von HL7 (Health Level Seven) und IHE (Integrating the Healthcare Enterprise) eine zentrale Rolle, mHealth wird über den neuen HL7 Standard FHIR (Fast Healthcare Interoperability Ressources) abgebildet.

Das Meet-Up  „Interoperabilität: Mobile Health vernetzen mit Praxis- und Kliniksystemen“ gibt Teilnehmern - also einerseits Startups aus dem Bereich mHealth, sowie andererseits den im Bundesverband Gesundheits-IT - bvitg  e. V. organisierten Softwareherstellern aus den Bereichen KIS und PVS, die Möglichkeit, mehr über die technischen Themen FHIR und IHE zu erfahren. KIS- und PVS-Hersteller des Bundesverbands Gesundheits-IT stellen ihre Sicht auf das Thema Mobile Apps und deren Integration in ihre Systeme dar. Vor allem aber soll der Abend den Teilnehmern aus den beiden Welten die Möglichkeit geben, miteinander ins Gespräch zu kommen, neue Kontakte zu knüpfen und neue Ideen und Kooperationen zu entwickeln.

 

Das Meetup ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von Health 2.0 Berlin mit dem Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg) und dem Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg (healthcapital.de). 

Wir danken medatixx für die Bereitstellung ihrer Räumlichkeiten in Berlin. 

Bitte melden Sie sich über die Meetup Gruppe von Health 2.0. Berlin an: https://www.meetup.com/de-DE/BerlinHealth20/events/238053882/

Datum 05.04.17 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Ort
medatixx Niederlassung Berlin
Durlacher Str. 11a , 10715 Berlin