EFRELand Brandenburgbe Berlin

Ansprechpartner Internationalisierung

Carolin Clement

Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
Bereichsleiterin Biotechnologie/Pharma
T +49 30 39980-230
carolin.clement(at)berlin-partner.de

Dajana Pefestorff

ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH (ZAB)
Projektmanagerin Außenwirtschaft, Europa-Service
Leiterin Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg
T +49 3 31 6 60-32 34
dajana.pefestorff(at)zab-brandenburg.de

Internationalisierung

Zentrales Ziel der Gemeinsamen Innovationsstrategie der Länder Berlin und Brandenburg (innoBB) ist es, Wirtschaft und Wissenschaft der Hauptstadtregion dabei zu unterstützen, ihre Wettbewerbsfähigkeit international auszubauen. Deshalb sind alle Aktivitäten des Clustermanagements an internationalen Wachstumsmärkten, Technologieentwicklungen und Kooperationsmöglichkeiten ausgerichtet.

Bereits heute verfügen Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Gesundheitswirtschaft aus der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg über vielfältige internationale Kontakte und Kooperationen. Darauf aufbauend werden systematisch Netzwerkbeziehungen und strategische Partnerschaften mit anderen europäischen und außereuropäischen Akteuren entwickelt.

Weitere Informationen bekommen Sie :

in Berlin bei Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

und in Brandenburg bei der ZukunftsAgentur Brandenburg

 

Informationen zu ausländischen Märkten

Wollen Sie ihre Aktivitäten und Partnerschaften in ausländischen Märkten auf- oder ausbauen? Benötigen Sie dafür Informationen zu ihren Zielmärkten? Wir unterstützen Sie mit aktuellen Wirtschaftsdaten und länderkundlichen Rahmenbedingungen  für das Auslandsgeschäft!

Hier finden Sie einen ersten Überblick zum Marktzutritt in für Sie relevante Zielmärkte:

Das neue Portal der EU-Kommission unterstützt speziell kleine und mittlere Unternehmen bei der Internationalisierung: für die wichtigsten Zielländer werden sowohl Strukturdaten als auch Ansprechpartner und Unterstützungsangebote aufgezeigt. Zentraler Bestandteil ist eine Datenbank mit Details zu diesen Einrichtungen, sowohl innerhalb der EU als auch in den internationalen Wachstumsmärkten. Die Datenbank ist frei zugänglich.
Das EU-geförderte Projekt eLSi stellt Info-Pakete exklusiv zu Life Science Zielmärkten für europäische KMU zur Verfügung. Die Nutzung ist nach erfolgreicher Registrierung kostenlos.

Vermittlung von Geschäfts- und Kooperationspartnern im Ausland

Entwickeln Sie eine innovative Technologie oder bieten eine neuartige Dienstleistung an und suchen hierfür schnell und unbürokratisch geeignete Geschäfts- oder Technologiepartner für die Weiterentwicklung und/oder Vermarktung im In- und Ausland? Vielleicht benötigen Sie aber auch einen Partner mit einer bestimmten Expertise, um Ihr Forschungsprojekt voranzutreiben?

Wir begleiten Sie bei der passgenauen Suche! 

Fördermöglichkeiten für das Auslandsgeschäft

Vor allem auf der Ebene der Europäischen Union finden sich viele interessante Fördermöglichkeiten und Ausschreibungen für Projektvorhaben mit europäischen (und teils internationalen) Partnern. Vor allem für gemeinsame Forschungs- & Entwicklungsvorhaben sowie Innovationsprojekte gibt es eine Vielzahl geeigneter Programme.

Beispiel in Berlin:

Beispiele in Brandenburg:

Beispiel der Bundesförderung:

Beispiel EU-Förderung:

  • das neue Rahmenprogramm für Forschung und Innovation „Horizont 2020“ ab 2014-2020